Gesundheit & Schoenheit
Health & Beauty
© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
Fett: Interessante Zusammenhänge In unserem menschlichen Organismus hängt ja alles irgendwie zusammen. Das ist ganz offensichtlich. Dennoch gibt es Zusammenhänge, die sind in ihrer Bedeutung und ihren Auswirkungen einfach verblüffend, manchmal sind sie auch geradezu beängstigend. Fett ist gesund … Fett ist gefährlich??? Die Zeiten wo der Satz: "Nur nicht so fett" in der Ernährungslehre über allem stand, sind endgültig vorbei. Jede einzelne von Milliarden Zellen unseres Körpers hat eine Lipidhülle. Ohne Fett kann keine einzige Zelle unseres Körpers existieren. Ein erheblicher Teil unserer Ernährung (bis etwa 1/3) sollte aus guten Fetten bestehen. Wann ist Fett gefährlich? 1. wenn es für unseren Körper fremd ist (Transfettsäuren). 2. wenn die Zusammensetzung der Fette den Bedürfnissen unseres Körpers nicht entspricht. Es gibt Fette … die gibt es (eigentlich) gar nicht Das klingt paradox, ist aber Realität. Diese TRANSFETTE werden von der Nahrungsmittelindustrie künstlich (aus Pflanzenölen) geschaffen. Das tut man um Fette mit ganz bestimmten Eigenschaften für Fertiggerichte, Backwaren, Margarine usw., zu erhalten. Für den Produktionsablauf und die Stabilität der Produkte ist das optimal. Was ist mit uns? Wie kann unser Organismus diese synthetischen TRANS-FETTSÄUREN verkraften? Nehmen wir einmal einen "normalen Säugling" Einen Säugling der von seiner Mutter gestillt wird. Bei guter, natürlicher Ernährung der Mutter bekommt dieser glückliche Säugling ca. 1 % Trans-Fettsäuren aus natürlichen Quellen. Wenn die Mutter sich überwiegend von industriell (mit hydrogenisierten Pflanzenölen) hergestellten Lebensmitteln (Fertiggerichte Fast-Food, Margarine, Backfette) ernährt, sieht es dramatisch anders aus. Hier fanden Forscher bis zu 17% Trans- Fettsäuren (= Kunst-Fette) in der Muttermilch.  Diese Fette, die es in der Natur nicht gibt, haben offenbar fatale Wirkungen für die Entwicklung der Kinder. Bereits im Alter von 14 Monaten konnte man erhebliche Unterschiede in der Sehfähigkeit feststellen. Es gibt deutliche Hinweise auf eine eingeschränkte Gehirnentwicklung und eine Tendenz zur Diabetes, wenn viele (körperfremde) TRANSFETT-SÄUREN aufgenommen werden. weiter auf Seite 2
Gesundheit & Schoenheit
 Health & Beauty